Wir schreiben das Jahr 2117. Schon vor längerer Zeit hat der Planet Erde sein globales Ölfördermaximum erreicht und die fossilen Ressourcen sind aufgebraucht. Doch die Menschheit hat es geschafft, sich interstellar fortzubewegen und atemberaubende, neue Welten zu erkunden. Über
viele Jahre wurde mittels Sonden, Forschungstrupps und Missionsschiffen eine schier unendliche Zahl an Planeten entdeckt. Unter anderem auch einige Erdähnliche, auf denen Leben möglich ist. Üppige Vegetation, große Frischwasservorräte, etliche Ressourcen und atembare Luft sind wichtige Voraussetzungen für die Kolonisation.

 

Die größte Kolonie-Basis der Menschen ist auf dem Planeten Horizon im sogenannten Vortex-Sektor. Der Wohlstand des Planeten befindet sich in
den Händen weniger. Horizons Bevölkerung wird vom einflussreichen Alpha-Rat beherrscht, der mit seinen Megakonzernen Technologie,
Kommunikation und Rohstoffgewinnung kontrolliert. Der Alpha-Rat hat
wirtschaftlich sowie politisch eine Vormachtstellung und maximiert seinen Gewinn, ohne Rücksicht auf Umwelt und Menschen. Doch das Volk versucht durch  demonstrationen und Aktivismus gegen den mächtigen Rat vorzugehen – für die Menschen und ihre Umwelt.

 

Und somit wurde eine Rebellion ins Leben gerufen:

Die Aktion: BEN

Wir verwenden Cookies. Mit dem Start des Spiels stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen dazu findest Du hier.

Was ist Bioökonomie?

Unter Bioökonomie ist eine moderne und nachhaltige Form des Wirtschaftens gefasst, die auf der effizienten Nutzung von biologischen Ressourcen wie Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen basiert. Um dies zu ermöglichen, sind hochinnovative Nutzungsansätze notwendig.

Die Bioökonomie erstreckt sich über alle industriellen und wirtschaftlichen Sektoren, die erneuerbare biologische Ressourcen zur Herstellung von Produkten und zur Bereitstellung von Dienstleistungen unter Anwendung innovativer biologischer und technologischer Kenntnisse und Verfahren nutzen. 

Weitere Termine folgen ….